Zu Tisch und Klo

ST. GALLEN. Suramira Vos beleuchtet in ihrem Solowerk «Ausbauchen» die Sprache rund um den Ess- und Verdauungsprozess.

Drucken

ST. GALLEN. Suramira Vos beleuchtet in ihrem Solowerk «Ausbauchen» die Sprache rund um den Ess- und Verdauungsprozess. Von «gänggelig» (hibbelig vor Hunger) über «ausbauchen» (niederländisch für Fläzen nach dem Essen) bis zum Stricken eines braunen Pullovers (ein Geschäft verrichten) werden sprachliche Merkwürdigkeiten inszeniert. Vos hinterfragt die Kommunikation bei Tisch und Klo und den gängigen sozialen Kodex und thematisiert das Verhalten des Individuums in Bezug zur Nahrung und Verdauung.

«Ausbauchen»: Theater 111, St. Gallen; 9. und 10. Sept. 20 Uhr; 11. Sept. 17 Uhr. Reservation: ausbauchen @doobedoo.ch, 076 360 98 76