Wilder Westen in Hemberg

HEMBERG. Die diesjährige Fasnacht stand unter dem Motto «Wilder Westen». Zahlreiche Kinder, verkleidet als Cowgirl, Cowboy, Bandit oder Sheriff, nahmen am kleinen Fasnachtsumzug durchs Dorf teil, angeführt von der Guggenmusik Blächi-Lömpe vom Schönengrund.

Drucken
Farbenfrohe Verkleidung. (Bilder: pd)

Farbenfrohe Verkleidung. (Bilder: pd)

HEMBERG. Die diesjährige Fasnacht stand unter dem Motto «Wilder Westen». Zahlreiche Kinder, verkleidet als Cowgirl, Cowboy, Bandit oder Sheriff, nahmen am kleinen Fasnachtsumzug durchs Dorf teil, angeführt von der Guggenmusik Blächi-Lömpe vom Schönengrund. Anschliessend wurde in der Turnhalle ausgiebig gefeiert. Mit einer Konfettischlacht und diversen Spielen vergnügten sich die Kinder sowie die zahlreich erschienenen Erwachsenen. Auch die Guggenmusik spielte nochmals auf. An der neuen Bar gab es die ersten Drinks, und alle Kinder erhielten ein Wienerli mit Brot. Am späteren Nachmittag wurden die Masken prämiert. Jedes Kind durfte ein kleines Geschenk mit nach Hause nehmen. Am Abend sorgte DJ Tom für Stimmung am Maskenball. Etliche Guggenmusiken waren anwesend, und das Publikum war begeistert. Um Mitternacht führten die OK-Frauen spontan noch einen Line Dance vor. Auch die Maskierten hatten ihren Spass.

Es wurden Indianertänze vorgeführt, Verbrecher eingesperrt, Schuhe geputzt und vieles mehr. Bis spät in die Morgenstunden wurde gefeiert, getanzt und gelacht. Die Kinderfasnacht und der Maskenball waren ein grosser Erfolg. Die Verantwortlichen freuen sich auf das nächste Jahr, dann wird das 25-Jahr-Jubiläum der Hemberger Fasnacht gefeiert. (pd)

Grosse und kleine Cowboys.

Grosse und kleine Cowboys.