WIL: Die Besten der Besten prämiert

In einer spannenden Wahl wurden die Wiler Sportler des Jahres je hälftig durch eine Fachjury und das Publikum gekürt.

Christine Gregorin, Wil
Drucken
Sieger unter sich: Gabriel Sutter und Vera Eigenmann, Selina Büchel, Marcia Mürner sowie Martin Senn (von links). (Bild: Christine Gregorin)

Sieger unter sich: Gabriel Sutter und Vera Eigenmann, Selina Büchel, Marcia Mürner sowie Martin Senn (von links). (Bild: Christine Gregorin)

Die Fachjury und das Publikum hatten eine schwierige Aufgabe zu bewältigen, die auch nach der Vorstellung der Nominierten mittels interessanter Videoeinblicke sowie Interviews nicht einfacher wurde. Mit Selina Büchel und Pablo Brägger waren zwei Olympioniken am Start. Ihre Schilderung ihres Aufenthalts in Rio fesselte und schürte mit Sicherheit den höchsten aller Sportlerwünsche, ebenfalls dort dabei zu sein.

Ziemlich eindeutig war das Resultat in der Kategorie Mannschaften/Teams mit acht sowie zwölf Prozent mehr: Vera Eigenmann und Gabriel Sutter (Getu Bazenheid/STV Wil) hatten die Nase vorn. Auch bei den Einzelsportlern gestaltete sich das Ergebnis mit fünf sowie fünfzehn Prozent Abstand relativ klar, Selina Büchel (KTV Bütschwil) setzte sich souverän durch. Für Vera Eigenmann und Gabriel Sutter hat die Ehrung zum Wiler Team des Jahres 2016 eine ganz spezielle Bedeutung, denn sie beenden ihre spitzensportliche Laufbahn.

Christine Gregorin, Wil

redaktion

@wilerzeitung.ch