Weltrekord für die Micarna

BAZENHEID.

Drucken

BAZENHEID. Mit einem 21 Meter langen und an die 3 Meter hohen Grill versuchte die Micarna-Gruppe am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Estavayer einen neuen Rekord für das Guinness-Buch aufzustellen: Innerhalb eines Tages sollten mehr als 1,8 Tonnen Pouletfleisch, umgerechnet rund 5000 Tellerportionen, zubereitet und den 200 000 Esaf-Besuchern als Mittagsmahlzeit angeboten werden. Wie viele Pouletportionen schliesslich zubereitet wurden und ob damit ganz offiziell der internationale Weltrekord aus dem Jahr 2014 in Russland gebrochen wurde, müssen die Verantwortlichen von «Guinness World Records Official» noch bestätigen. Bei der Micarna SA ist die Zuversicht aber gross, dass es auf Anhieb geklappt hat: «Bei unserer produzierten Menge kann davon ausgegangen werden», ist Lukas Aeberhard überzeugt. «Aus unserer Sicht verlief der Weltrekordversuch regelkonform und nahezu reibungslos.» Alle Poulets, die den Esaf-Besucherinnen und Besuchern angeboten wurden, sind echte Optigal-Poulets und stammten aus der Region Fribourg. (red.)