Totalrevision des Volksschulgesetzes

Bildungsdirektor Rolf Degen präsentierte an der Tagung der Ausserrhoder Lehrerinnen und Lehrer erste Stationen aus dem Fahrplan zur Totalrevision des Volksschulgesetzes. Im August plant er die Veröffentlichung des Entwicklungsberichts Volksschule, der den Revisionsprozess einleiten soll.

Drucken

Bildungsdirektor Rolf Degen präsentierte an der Tagung der Ausserrhoder Lehrerinnen und Lehrer erste Stationen aus dem Fahrplan zur Totalrevision des Volksschulgesetzes. Im August plant er die Veröffentlichung des Entwicklungsberichts Volksschule, der den Revisionsprozess einleiten soll. Danach beginnt eine mehrmonatige Konsultationsphase, die voraussichtlich von September 2009 bis März 2010 dauert.

Im Frühjahr 2010 sei die Durchführung einer der Volksschule gewidmeten Aktionswoche geplant, so Degen. Während der Konsultationsphase sammelt das Departement systematisch Zustimmung und Widerspruch. Über den Inhalt des Entwicklungsberichts wollte sich der Bildungsdirektor noch nicht äussern. An die Adresse der Lehrenden sagte lediglich, es gehe um die «Fortführung und Festigung des Bestehenden». (phr)