Thema: Haussanierung

Schwerpunkt des Programms im Vorfeld der Versammlung war die Gebäudesanierung. In seinem Referat bot Olivier Brenner vom Ausserrhoder Amt für Umwelt eine Übersicht über die Unterstützungsprogramme des Kantons in Sachen wärmetechnischer Gebäuderenovation.

Drucken

Schwerpunkt des Programms im Vorfeld der Versammlung war die Gebäudesanierung. In seinem Referat bot Olivier Brenner vom Ausserrhoder Amt für Umwelt eine Übersicht über die Unterstützungsprogramme des Kantons in Sachen wärmetechnischer Gebäuderenovation.

Von seinen eigenen Erfahrungen bei der Sanierung seines gut dreissigjährigen Einfamilienhauses erzählte Appenzeller Energie-Mitglied Ueli Bär. Der Mitgliederversammlung voraus ging die Besichtigung der historischen Alten Mühle Wolfhalden.

Über die statutarischen Traktanden mussten die zwei Dutzend anwesenden Mitglieder der Vereinigung zur Förderung umweltfreundlicher Energie keine Diskussionen führen. Sowohl das Protokoll der Mitgliederversammlung 2008 als auch der Jahresbericht des Präsidenten Markus Rutsch wurden per Akklamation genehmigt. Ebenso wurden das Budget 2009 und die unveränderten Mitgliederbeiträge einstimmig genehmigt.

Die Jahresrechnung 2008 wies einen Gewinn von knapp 5500 Franken aus; dies bei einem Total der Erträge von 140 000 Franken. Die Mitglieder genehmigten auch die Rechnung einstimmig. (gbe)