Suche für die Führungsfunktion geht weiter

Kürzlich hielt die Musikgesellschaft Wintersberg-Bendel im «Sternen» Bendel ihre ordentliche Hauptversammlung ab. Die Präsidentin Heidi Tobler durfte 21 Aktivmitglieder zur 131. HV begrüssen. Die Mitglieder lauschten dem Jahresbericht der Präsidentin Heidi Tobler.

Sonja Hartmann, Aktuarin
Drucken
Begrüssung der Neumitglieder (von links): Josef Tötsch, Heidi Tobler (Präsidentin) und Roman Scherrer (beide Neumitglieder). (Bild: pd)

Begrüssung der Neumitglieder (von links): Josef Tötsch, Heidi Tobler (Präsidentin) und Roman Scherrer (beide Neumitglieder). (Bild: pd)

Kürzlich hielt die Musikgesellschaft Wintersberg-Bendel im «Sternen» Bendel ihre ordentliche Hauptversammlung ab. Die Präsidentin Heidi Tobler durfte 21 Aktivmitglieder zur 131. HV begrüssen.

Die Mitglieder lauschten dem Jahresbericht der Präsidentin Heidi Tobler. Jeder lässt so für sich das Jahr Revue passieren. Es gibt unterschiedliche, aber viele Gedanken, welche man dem letzten Jahr widmen kann. Denn es war eine grosse Herausforderung für den Verein und die Mitglieder. Gestartet waren wir erfolgreich mit den beiden Unterhaltungsabenden im April. Dies war sogleich der letzte Auftritt unserer abtretenden Dirigentin Severina Gross. Motiviert starteten wir danach mit unserer Probedirigentin Monika Brander. Sie führte uns gekonnt durch die kommenden Konzerte. Doch leider war auch dieses Probemandat nach vier Monaten zu Ende.

Auch müssen wir an der diesjährigen Hauptversammlung Austritte zur Kenntnis nehmen. Umso mehr freut es uns, zwei neue Musikanten zu begrüssen. Josef Tötsch auf dem Flügelhorn und Roman Scherrer auf der Trompete werden im Verein herzlich aufgenommen.

Trotz intensiver Suche ist es noch nicht gelungen, jemanden für die Führungsfunktion der Dirigentin oder des Dirigenten zu finden. Jegliche Versuche stiessen auf wenige Rückmeldungen. Trotz der fehlenden musikalischen Leitung proben wir weiterhin fleissig unter der Führung eines Musikanten. Wir halten zusammen und achten unseren Verein. Denn dieser blickt auf eine lange Tradition zurück. Die Musikgesellschaft Wintersberg-Bendel ist über 130 Jahre alt. Auch gibt es Familien, welche hier über Generationen musikalisch tätig sind.

62 Zusammenkünfte durften wir im Jahr 2015 verzeichnen. Sechs Mitglieder erhielten von der Präsidentin für einen regelmässigen Probebesuch einen Becher oder einen Löffel. Sie hatten Absenzen von null bis drei zu verzeichnen.

Kontakt: Heidi Tobler, Oberwil, 9621 Oberhelfenschwil, Telefon: 071 374 14 94. Auch wenn sich jemand als Aushilfe nur über die Sommermonate begeistern könnte.