Starke Toggenburger Schützen

Sportschützen In der Schiesssportanlage Witen in Goldach herrschte Schützenwetter, ohne Sonne, Schatten oder Regen. Top motiviert waren sowohl die Sportlerinnen und Sportler als auch die Organisatoren, unter der Leitung von Hans Brauchli (SpS Wildhaus), Ressortleiter GM OSPSV.

Drucken

Sportschützen In der Schiesssportanlage Witen in Goldach herrschte Schützenwetter, ohne Sonne, Schatten oder Regen. Top motiviert waren sowohl die Sportlerinnen und Sportler als auch die Organisatoren, unter der Leitung von Hans Brauchli (SpS Wildhaus), Ressortleiter GM OSPSV. Für die Finalteilnahme hatten sich 18 Gruppen in drei Heimrunden qualifiziert, die wiederum gefordert waren, als es in Goldach darum ging, sich in zwei Runden abermals für die Teilnahme am Hauptfinal der besten sechs zu qualifizieren.

Nach der ersten Runde führte Kirchberg die Zwischenrangliste an, 4 Punkte vor Dettighofen und 5 Punkte vor Dicken Ebnat-Kappel (Dicken). Nach der zweiten Runde sah sich Kirchberg weiterhin an der Spitze, 2 Punkte vor Dicken. Das Duell um Platz 6 zwischen Mosnang und Lengwil gewannen die punktgleichen Mosnanger, da Roland Gyger in der 1. Runde mit 198 Punkten das höhere Resultat erzielt hatte. Nach der ersten Finalrunde (10 Schuss, Zehntelswertung) mit je drei Athletinnen/Athleten lag Dicken 5,7 Punkte vor Kirchberg und 7,0 Punkte vor Mosnang.

Nach der zweiten Runde mit je zwei Sportlerinnen/Sportlern wechselte die Rangfolge von Mosnang zu Dettighofen. Ferner: 4. Mosnang (2440,8), 6. Wildhaus (2434,5).

Anlässlich der Rangverkündigung übergab Hans Brauchli den drei Erstplazierten Dicken (2448,8 Punkte), Kirchberg (2446,8) und Dettighofen (2445,4) die Wanderpreise in Form von Glocken. (pd)

Ranglisten: www.ospsv.ch