Stadt St. Gallen im europäischen Vergleich

In St. Gallen gibt es im Vergleich zu neun Schweizer und 23 ähnlich grossen europäischen Städten überdurchschnittlich viele Arbeitsplätze und freie Wohnungen. Hingegen ist die Steuerbelastung, aber auch die Arbeitslosigkeit in der Stadt St. Gallen unterdurchschnittlich.

Drucken

In St. Gallen gibt es im Vergleich zu neun Schweizer und 23 ähnlich grossen europäischen Städten überdurchschnittlich viele Arbeitsplätze und freie Wohnungen. Hingegen ist die Steuerbelastung, aber auch die Arbeitslosigkeit in der Stadt St. Gallen unterdurchschnittlich. Die Stadtsanktgaller Geburtenrate liegt auf mittlerem Niveau, ist in den vergangenen Jahren aber stärker angestiegen als in den Vergleichsstädten. Die Zahl der Wohnungseinbrüche wiederum liegt vergleichsweise «auf sehr tiefem Niveau».

Diese Aussagen stammen aus einer neuen Studie der kantonalen Fachstelle für Statistik über den europäischen Städtevergleich. Den Auftrag dafür hat nach 2012 und 2014 erneut die Stadt St. Gallen erteilt. Die Studie vergleicht Situation und Entwicklung der Gallusstadt mit mehreren anderen Städten im In- und Ausland. Die detaillierten Resultate über den europäischen Städtevergleich können im Internet bei www.statistik.stadt. sg.ch gratis heruntergeladen werden. (sk/vre)