Spitzenkäse aus der Region

Unterwasser/Grabs Zwei Käsehersteller aus der Region Werdenberg und Obertoggenburg haben bei den 10. Swiss Cheese Awards in der Kategorie Bloder- und Sauerkäse AOP überzeugt.

Drucken

Unterwasser/Grabs Zwei Käsehersteller aus der Region Werdenberg und Obertoggenburg haben bei den 10. Swiss Cheese Awards in der Kategorie Bloder- und Sauerkäse AOP überzeugt.

Thomas Stadelmann von der Käserei Stofel AG in Unterwasser hat mit seinem Bloderkäse AOP Rang 1 erreicht. Roland Gantenbein von der Molkerei Grabs GmbH kam mit dem Sauerkäse AOP auf den zweiten Rang in derselben Kategorie. Die Jury, bestehend aus 2 Schweizer und 15 ausländischen Fachleuten, hat die Preisträger aus 800 verschiedenen Käsen ausgewählt, die für diesen Wettbewerb eingereicht wurden. In der Kategorie Übrige Halbhartkäse ohne aromatisierende Zusätze erreichte Michael Künzle, Käserei Mühlrüti, mit seinem «Sternenkäse» Rang 5. Rang 10 erreichte Stephan Bühler, Käserei Eggsteig, Gähwil, mit dem «Jdda Bergkäse». Der «Tufertschwiler» von Walter Räss, Käserei Tufertschwil, aus Lütisburg erreichte Rang 12. Für den «Joker-Chäs» aus der Käserei Dietfurt reichte es für Rang 14 und für den «Waldmeister» von Philipp Müller, Käserei Lütisburg-Station, für Rang 16.

Derselbe Käser erreichte in der Kategorie Übrige Halbhartkäse mit aromatisierenden Zusätzen mit seinem «Bio-Wiesenzauber» Rang 6. Rang 11 gab es in der Kategorie Übrige Hartkäse für den «Toggenburger Lust Grand Cru» von Hans Staldelmann, Käserei Dorf in Nesslau.

Die Swiss Cheese Awards haben vom 23. bis am 25. September im waadtländischen Vallée de Joux stattgefunden. (pd)