Schule trifft Vorbereitungen

BAZENHEID. Die Oberstufe Bazenheid stösst an ihre Kapazitätsgrenze, weshalb dringend Schulraum benötigt wird. Eine Erweiterung ist deshalb notwendig und eine rasche Realisierung angezeigt. Um den straffen Zeitplan einhalten zu können, werden die ersten Vorbereitungen getroffen.

Drucken

BAZENHEID. Die Oberstufe Bazenheid stösst an ihre Kapazitätsgrenze, weshalb dringend Schulraum benötigt wird. Eine Erweiterung ist deshalb notwendig und eine rasche Realisierung angezeigt. Um den straffen Zeitplan einhalten zu können, werden die ersten Vorbereitungen getroffen. Gegen Ende 2016 findet die ausserordentliche Bürgerversammlung der Schulgemeinde Kirchberg statt. An dieser wird unter anderem über den Baukredit für die Erweiterung der Oberstufe Bazenheid abgestimmt.

Um die finanziellen Mittel effizient einsetzen zu können, ist ein straffer Zeitplan erforderlich. Dadurch können Ausgaben für Provisorien reduziert werden. Damit der straffe Zeitplan jedoch eingehalten werden kann, ist die vorzeitige Ausschreibung der Planerarbeiten nötig. Die Ausschreibungen erfolgen jedoch unter dem Vorbehalt der Kreditzustimmung durch die Stimmberechtigten an der ausserordentlichen Schulbürgerversammlung. Davor wird somit weder eine Durchsicht oder Prüfung der eingegangenen Bewerbungen noch eine Arbeitsvergabe vorgenommen.

Die Schulgemeinde Kirchberg wird vor der ausserordentlichen Schulbürgerversammlung Informationsveranstaltungen durchführen. Die Daten werden zu gegebenem Zeitpunkt bekannt gegeben. (gem)