REUTE: Definitives Ende der Stickerei-Ära

Auch mit 92 Jahren arbeitete Lina Bischofberger aus Reute bis vor kurzem noch regelmässig an ihrer Handstickmaschine. Jetzt verkauft sie diese ans Museum in Stein. Bischofberger gilt als letzte Handmaschinenstickerin im Appenzellerland.

Roger Fuchs
Drucken
Lina Bischofberger sitzt dieser Tage zum letzten Mal an ihrer über hundertjährigen Handstickmaschine. (Bild: rf)

Lina Bischofberger sitzt dieser Tage zum letzten Mal an ihrer über hundertjährigen Handstickmaschine. (Bild: rf)

REUTE. 104 Tücher konnte Lina Bischofberger mit ihrer gusseisernen Handstickmaschine auf einmal besticken. Diese Woche muss sie sich einer Rückenoperation unterziehen. Zuvor hat sie die Zukunft ihrer Maschine geregelt. Ab Ende April soll diese im Volkskundemuseum in Stein stehen. Auch die Fädelmaschine und das gesamte Garnlager hat Bischofberger ans Museum verkauft. Nach Reute gekommen ist sie vor 68 Jahren. «Mein Mann war Sticker, ich seine Fädlerin.»

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 24. Februar.