Respekt-Workshop

Was waren Ihre Ziele in diesem Workshop für junge Verantwortliche in der Jugendarbeit? Meine Ziele waren, dass die Jugendlichen lernen, Probleme in ihrer Arbeit zu erkennen, selbst zu formulieren und dass sie sich aktiv Gedanken über die Probleme und Lösungsansätze machen.

Drucken
Uwe Credo Sozialpädagoge und Supervisor

Uwe Credo Sozialpädagoge und Supervisor

Was waren Ihre Ziele in diesem Workshop für junge Verantwortliche in der Jugendarbeit?

Meine Ziele waren, dass die Jugendlichen lernen, Probleme in ihrer Arbeit zu erkennen, selbst zu formulieren und dass sie sich aktiv Gedanken über die Probleme und Lösungsansätze machen.

Und, sind Sie zufrieden mit dem Ergebnis des Workshops?

Ja. Der Workshop war ein Experiment. Es ist gelungen. Alleine, dass die Jugendlichen vom Treff in St. Peterzell selbst den Wunsch formuliert haben, sie möchten mit der Jugendkommission gemeinsam die Probleme bezüglich des Alkoholkonsums um den Treff diskutieren, zeigt dies.

Haben Sie auch etwas gelernt?

Ja, ich habe gelernt, dass man die Jugendlichen ernst nehmen muss. Man darf ihnen ruhig etwas zutrauen. Ich wurde gewarnt, dass so ein Workshop mit Jugendlichen in einem Rambazamba enden kann. Ich ahnte es und jetzt weiss ich es, dass dem nicht so ist. (mgi)