Raumbedarf wird ermittelt

BAZENHEID. Die permanent steigende Bevölkerungszahl in Bazenheid geht nicht spurlos an der Schule vorbei. Die in den letzten Jahren rege und anhaltende Bautätigkeit führt zu einem Bevölkerungswachstum und somit auch zu höheren Schülerzahlen. Diese erfordern auch den entsprechenden Schulraum.

Drucken

BAZENHEID. Die permanent steigende Bevölkerungszahl in Bazenheid geht nicht spurlos an der Schule vorbei. Die in den letzten Jahren rege und anhaltende Bautätigkeit führt zu einem Bevölkerungswachstum und somit auch zu höheren Schülerzahlen. Diese erfordern auch den entsprechenden Schulraum. Die Kapazitäten der Schulliegenschaften in Bazenheid stossen darum bekanntlich an ihre Grenzen. (Das Toggenburger Tagblatt berichtete). Wie nun im aktuellen Mitteilungsblatt der Gemeinde Kirchberg bekannt gegeben wird, sei ein Evaluationsprozess mit einem Ingenieurbüro im Gange. Dazu arbeitet der Gemeinderat mit der Firma Schällibaum AG, Ingenieure und Architekten, zusammen, die eine Raumplanung für Bazenheid vornehmen. Derzeit werden der nötige Raumbedarf ermittelt, Raumprogramme erstellt, Standorte für An- und Neubauten evaluiert und die Vorgehensweise für die Realisierung von notwendigen Ergänzungsbauten abgeklärt. (gem)