Nati-Cracks auf dem Untersand

Der kommende Samstagnachmittag wird nicht einfach für die Supporter des FC Ebnat-Kappel. Sie treffen in einem Freundschaftsspiel auf die Mitglieder des Nationalen Leistungszentrums Ost der Skifahrer. Der 20jährige Geburtstag des FC wird aber den ganzen Tag lang gefeiert.

Stefan Füeg
Drucken
Bereit für das Fussballspiel am Samstag: Die Ski-Cracks des Nationalen Leistungszentrums Ost. (Bild: pd)

Bereit für das Fussballspiel am Samstag: Die Ski-Cracks des Nationalen Leistungszentrums Ost. (Bild: pd)

EBNAT-KAPPEL. Die Supportervereinigung des FC Ebnat-Kappel feiert Geburtstag – 20 Jahre sollen würdig begangen werden. Nebst einem grossen Kids-Cup, der den ganzen Tag dauert, gilt als einer der Höhepunkte sicherlich das Fussballspiel um 17 Uhr. Eigentlich die Domäne der Einheimischen. Nur: Rein vom Alter, von der Fitness her werden die Mitglieder des Leistungszentrums Ost der Skifahrer wohl den zum Teil doch älteren Herren der Supporter etwas voraushaben. Auch punkto Beweglichkeit und Schnelligkeit müssen sich die Heimischen wohl vorsehen. Denn wenn man die gemeldeten Spieler des Leistungszentrums und ihre Jahrgänge, aber zum Teil auch ihr Palmarès den Supportern gegenüberstellt, dann sollte bereits vor dem Spiel Klarheit herrschen. Doch, und das ist ja das Schöne im Sport, immer wieder gibt es Überraschungen. Und schliesslich geht es ja am Samstag vor allem um den Plausch.

Talentierte Jugend

Bei der Liste der teilnehmenden Skifahrer stechen aus der Sicht des Toggenburger Besuchers gleich drei Namen heraus: Marco Giger vom SC Krummenau/Wolzen, Cédric Noger vom SC Speer, Ebnat-Kappel, und Mario Grob vom selben Verein. Aushängeschild bei den Ski-Cracks wird wohl der Weltcupfahrer Ralph Weber sein, der mittlerweile den Sprung in das A-Kader von Swiss Ski geschafft hat. Noger selber, auch er Profi wie Weber, wird momentan im B-Kader geführt. Giger hat, wie Grob (1999), noch etwas Zeit, sind sie doch wesentlich jünger als ihre beiden Kollegen aus Ebnat-Kappel. Er hat Jahrgang 2000, Noger ist acht Jahre älter, Weber wiederum ist ein Jahr jünger als der Ebnater. Als Coach der Skifahrer tritt die einzige Frau auf, Petra Eberle, die Chefin des Nationalen Leistungszentrums Ost.

Nebst diesen Namen werden höchst talentierte Junge versuchen, den Supportern den Ball abzuluchsen und möglichst viele Tore zu erzielen. Deshalb ist bereits jetzt vorauszusehen, dass es für die Einheimischen nebst dem zu feiernden Jubiläum doch ernsthaft etwas zu tun gibt. Denn sportlich untergehen möchten sie ja wohl kaum.

Gemeinsames Essen und Musik

Im Anschluss an dieses Fussballspiel ist aber noch nicht fertig mit den Festivitäten. Nebst einem gemeinsamen Essen und einem offiziellen Festakt treten Never Blond sowie der heimische DJ Hans auf. Garanten für einen tollen Abend.