«Mit Wehmut verliess ich das Chössi»

«Für mich ist diese Wahl bei KiM wie weitermachen am Punkt, wo ich kurz stehengeblieben bin. Ich kann mir kein schöneres Hobby vorstellen als Konzerte zu organisieren.

Elfie Wälly
Drucken
Bild: Elfie Wälly

Bild: Elfie Wälly

«Für mich ist diese Wahl bei KiM wie weitermachen am Punkt, wo ich kurz stehengeblieben bin. Ich kann mir kein schöneres Hobby vorstellen als Konzerte zu organisieren. Einerseits das Suchen, Bestimmen, Verantwortung tragen, und dann zu sehen, wie das Publikum darauf reagiert, wie sie Freude haben, aber auch die Künstler, der Umgang mit ihnen, das hat mich immer sehr befriedigt. Darum ging ich mit viel Wehmut beim Chössi weg. Und deshalb bin ich über diesen Zufall sehr glücklich. Ich freue mich auf die Arbeit in Mogelsberg.»