Lesung an drei Orten

Speicher Ralf Bruggmann, Preisträger des diesjährigen Schreibwettbewerbs des Ausserrhoder Amtes für Kultur, schrieb im Auftrag der Sonnengesellschaft eine Kurzgeschichte, die morgen Donnerstag in Speicher an drei Orten vorgetragen wird.

Drucken

Speicher Ralf Bruggmann, Preisträger des diesjährigen Schreibwettbewerbs des Ausserrhoder Amtes für Kultur, schrieb im Auftrag der Sonnengesellschaft eine Kurzgeschichte, die morgen Donnerstag in Speicher an drei Orten vorgetragen wird.

Die Sonnengesellschaft wünschte sich eine Kurzgeschichte, die im Dreieck der Schuhmacherei, des Bahnhofs und des Depots Speicher spielt. Der Werbe-Texter und freischaffende Autor nahm die Herausforderung an, liess sich vor Ort inspirieren und begann mit der Arbeit. Inzwischen ist die Geschichte rund um einen Schuhmacher entworfen, der sein stilles Leben vor sich hinschiebt und von einer grossen Hoffnung lebt. Erstmals vorgetragen wird der Text morgen abend vom Theaterschaffenden Lukas Krejci aus Trogen. Anstelle einer Wasserglaslesung findet der Anlass als ambulante Lesung statt: Ausgerüstet mit einem Klappstuhl spaziert das Publikum den drei Stationen entlang, nimmt Platz, taucht ein in die Geschichte und pendelt zwischen Realität und Fiktion. Die Lesung mündet in einen Apéro und ein Gespräch mit Ralf Bruggmann und Lukas Krejci. (pd)

Treffpunkt: 19:30 Uhr vor der Bibliothek Speicher. Der Anlass findet bei jeder Witterung draussen statt. Eintritt frei.