Leichtathletik
Final als Ziel: 270 Appenzeller Jugendliche kämpfen um Hundertstel, Zentimeter und Punkte

Bei idealen äusseren Wetterbedingungen organisierte der TV Herisau kürzlich auf dem Sportplatz Ebnet in Herisau den Kantonalfinal AR/AI des «UBS Kids Cup», einem Dreikampf mit den Disziplinen Laufen, Springen und Werfen sowie die Ausscheidung für den «Visana Sprint».

Werner Grüninger
Drucken

Für rund 270 Appenzeller Jugendliche im Alter zwischen 7 und 15 Jahren war der Kantonalfinal des «UBS Kids Cup» und die Qualifikation für den «Visana-Sprint» auf dem Ebnet in Herisau nur ein Zwischenhalt. Sie hatten nur ein Ziel vor Augen, nämlich sich für den Final in Zürich und Winterthur zu qualifizieren.

Die Mädchen und Knaben lieferten sich einen harten und spannenden Wettkampf über 60 Meter im Weitsprung und Ballwurf. Während bei den Älteren mit viel Technik und Konzentration verbissen um jeden Punkt gekämpft wurde, nahmen es die Jüngeren lockerer und zeigten vor allem Freude am Wettkampf. Mit viel Einsatz kämpften die Mädchen und Knaben um Hundertstel, Zentimeter und Punkte.

Glanzresultate für Mara Schwitter, Teufen

Es gab zahlreiche Bestresultate im Dreikampf, wobei Maria Schwitter, Teufen, mit 2437 Punkten glänzte. Rina Zuberbühler, Teufen, belegte mit 2202 Punkten und Timea Rankl, Speicher, mit 2175 Punkten die Ehrenplätze. Mit dieser Leistung gehört Schwitter zu den Favoriten in der Kategorie W14 bei der Schweizer Meisterschaft. Bei den Knaben wartete Chris Preisig, Herisau, mit 2110 Punkten mit der höchsten Punktzahl auf, gefolgt von Joel Küng, Herisau (1886), Levi Rüegg, Herisau (1857), Nino Camiu, Teufen (1717) und Livio Sutter, Urnäsch (1702).

Kantonalfinal «Visana-Sprint»

Bei der gleichzeitig stattfindenden Ausscheidung um die Teilnahme am Final beim «Visana-Sprint» um die schnellsten Schweizer lieferten sich die 170 Mädchen und Knaben packende Kämpfe über 50, 60 und 80 Meter. Gespannt standen die Kinder vor ihrem Startblock, den Blick auf die Bahn und den Starter gerichtet und warteten auf das Kommando «Auf die Plätze, fertig …». Die Spannung stieg von Lauf zu Lauf (33 Serien), denn nur die Sieger über 60 und 80 m qualifizierten sich für den Final um die schnellsten Schweizer.

Teilnehmer für den Final des Visana-Sprint: Joel Küng, Herisau, Leonie Hochreutener, Speicher, Chris Preisig, Herisau, Timea Rankl, Speicher, Sabrina Zellweger, Speicher, Noél Rüegsegger, Speicher, Leonor Baumann, Teufen, Janis Fuhrer, Kids-Athletic, Selina Eugster, Teufen, Florian, Dörig, Gais, Anik Zuberbühler, Teufen.

Für den UBS Kids Cupfinal qualifizierten sich: Joel Küng, Herisau, Léonie Hochreutener, Speicher, Chris Preisig, Herisau, Mara Schwitter, Teufen, Silvan Kähli, Herisau, Nadja Signer, Schönengrund, Noel Rüegsegger, Speicher, Nola Zuberbühler, Teufen, Noé Dörig, FC Speicher, Selina Eugster, Teufen, Laurin Schneider, Speicher, Anik Zuberbüher, Teufen, Nick Alder, Kids-Athletik, Lou Grunder, Teufen, Gabriel Baumeier, Teufen, Rebecca Flammer, Bodensee, Nico Baumann, Stein, Tina Müller, Säge Herisau.