Lebensraum mit Vielfalt

Das Landschaftskonzept Neckertal ist ein Projekt der Gemeinden Oberhelfenschwil, Neckertal und Hemberg. Finanziert wird es bisher vom Fonds Landschaft Schweiz, vom Kanton St.

Drucken

Das Landschaftskonzept Neckertal ist ein Projekt der Gemeinden Oberhelfenschwil, Neckertal und Hemberg. Finanziert wird es bisher vom Fonds Landschaft Schweiz, vom Kanton St. Gallen (Amt für Natur, Jagd und Fischerei und Kantonsforstamt), der MAVA-Stiftung für Naturschutz, der Sophie und Karl Binding-Stiftung und der Marty Häuser AG Wil. Eine enge Zusammenarbeit besteht auch mit der Schweizerischen Stiftung für Vogelschutzgebiete.

Das Landschaftskonzept fördert die Lebensraum- und Artenvielfalt. Zu den unterstützten Massnahmen gehören Waldauslichtung, Waldrandgestaltung, Pflanzung von Feldobst- und Einzelbäumen sowie Hecken, Pflege von Magerweiden, Erstellen von Teichen und anderen Elementen, Beratung, Koordination bei der Lancierung von Vernetzungsprojekten. (pd)