Kunst für Nachtschwärmer

Appenzell Noch fast einen Monat lang können Neugierige in der vielleicht grössten Kunsthalle der Welt – im Appenzellerland – in und um Speiserestaurants, Bergwirtschaften, Dorfbeizen, Hotels und Bars junges, ausgezeichnetes Kunstschaffen «à discrétion» kennenlernen – am

Drucken

Appenzell Noch fast einen Monat lang können Neugierige in der vielleicht grössten Kunsthalle der Welt – im Appenzellerland – in und um Speiserestaurants, Bergwirtschaften, Dorfbeizen, Hotels und Bars junges, ausgezeichnetes Kunstschaffen «à discrétion» kennenlernen – am Freitag, 30. September, unter kundiger Führung auf einer Nachtschwärmertour von Appenzell nach Weissbad.

Auf dem Spaziergang mit der Kunsthistorikerin und -vermittlerin Daniela Mittelholzer sind Fotografien von Corinne Rusch, die Installation von Jeannice Keller, phantastische Malereien von Stefan Inauen, Objekte von Costa Vece und dreidimensionale Bilder von Christian Meier zu sehen. (pd)

Treffpunkt 18 Uhr, Café Laimbacher, Weissbadstrasse, Appenzell