Konzert mit Flöten und Orgel

OBERHELFENSCHWIL. Am kommenden Sonntag, 11. September, 19 Uhr, gestalten Caroline Morger und Max Heinz ein Konzert in der Kirche Oberhelfenschwil mit Querflöte, Piccolo und Orgel. Caroline Morger aus Eschenbach wurde zuerst von Wilfrid Stillhard unterrichtet.

Drucken

OBERHELFENSCHWIL. Am kommenden Sonntag, 11. September, 19 Uhr, gestalten Caroline Morger und Max Heinz ein Konzert in der Kirche Oberhelfenschwil mit Querflöte, Piccolo und Orgel. Caroline Morger aus Eschenbach wurde zuerst von Wilfrid Stillhard unterrichtet. In ihrer Kantizeit und darüber hinaus hatte sie im Jugendorchester il mosaico und dem Flötenensemble Flaucanto die Gelegenheit, im In- und Ausland aufzutreten. Vor zwei Jahren schloss sie die Matura in Richtung Musik erfolgreich ab. Sie studiert nun am Vorarlberger Landeskonservatorium Feldkirch bei Eugen Bertel. Caroline Morger durfte schon bei verschiedenen Orchestern als Solistin mitwirken und wurde an mehreren nationalen Wettbewerben ausgezeichnet.

Schon einige Male haben Max Heinz und Caroline Morger zusammen an Veranstaltungen und Gottesdiensten musiziert. Nun spielen sie ein Programm mit namhaften Komponisten wie Händel, Mozart, Honegger und Bartók. «Überraschen wird, dass sich auch Chopin und Mozarts Alla Turca auf der Orgel hören lässt. Besonders freue ich mich auf die pfiffigen Stücke vom Schweizer Komponisten Guy Bovet», schreibt Max Heinz in der Einladung zu diesem Konzert. Den Abschluss bilden die berühmten Rumänischen Tänze von Bartók in der Fassung für Piccolo und Orgel.

Der Eintritt ist frei. Für die Unkosten wird eine Kollekte erhoben. (pd/aru)

Konzert mit Querflöte, Piccolo und Orgel mit Caroline Morger und Max Heinz: Sonntag, 11. September, 19 Uhr, Kirche Oberhelfenschwil.