Keine halben Sachen

Im Zeltainer in Unterwasser tritt am Pfingstsamstag der Rapper Shem Thomas auf.

Drucken
Shem Thomas: Seine Töne spielen zwischen den Zeilen. (Bild: pd)

Shem Thomas: Seine Töne spielen zwischen den Zeilen. (Bild: pd)

UNTERWASSER. Seine musikalische Reise fängt Shem Thomas zwar sanft an, die Zeile im Refrain des Eröffnungssongs von «you're (not) the only one» hat es aber in sich: «I'm on fire. Can you see me burn?» – schnell wird dem Publikum klar, dass man es mit einem Menschen zu tun hat, der keine halben Sachen macht. Shem schreit es in die Welt hinaus. Sein Erstling ist nun da. Er mischt die Karten neu und ist bereit für alles, was kommen mag. Es sind jedoch nicht nur die kommenden Monate, auf die sich der Rheintaler freut. Er freut sich auch über das Resultat: «Ich bin ziemlich happy mit der Scheibe und finde, ich habe gute Songs geschrieben. Besonders der Gesang und die Lyrics gefallen mir. Ich glaube, das Album ist wirklich okay.» Diese Aussage ist typisch für Shem. Er ist kein Mann der grossen Worte und zeigt sich bescheiden. Lieber lässt er die Musik für sich sprechen, an der er über Monate hart gearbeitet hat. Ob Pop- oder moderne Singer-Songwriter-Stücke – das Organ, das vor zwei Jahren auch schon die Jury von «The Voice of Switzerland» beeindruckte, bleibt hängen und besticht durch seine einzigartige Schlichtheit. Überhaupt hat man das Gefühl, dass «you're (not) the only one» ein musikalisches Understatement ist. Der Rheintaler rührt nicht mit der grossen Kelle an und verzichtet auf Pauken und Trompeten. Die Töne spielen zwischen den Zeilen. (pd)

Samstag, 14. Mai, 20 Uhr, Zeltainer in Unterwasser. Tür und Bar sind offen ab 19.15 Uhr. Vorverkauf via 079 337 66 61 oder 071 999 99 09 oder www.zeltainer.ch www.shemthomas.com.