Im Lebensraum der Gämsen und Steinböcke

Drucken

Unterwasser Am Sonntag, 2. Juli, lädt der Naturschutzverein Ebnat-Kappel und Nesslau und der Verein LOT «Lebenswertes oberstes Toggenburg» zu einer Chäserrugg-Safari ein.

Nach der Fahrt auf den Chäserrugg führt Wildhüter Urs Büchler die Teilnehmenden an die Orte, wo Gämsen und Steinböcke beobachtet werden können. Er erklärt die Lebensräume und erzählt von der Lebensweise und vom Verhalten der Tiere. Zudem können Vogelarten und mit etwas Glück Murmeltiere beobachtet werden. Die Wanderzeit beträgt ungefähr zwei Stunden. Dieser «plus Kinder»-Anlass ist für Familien sehr gut geeignet. Die Exkursion dauert ungefähr bis 12.30 Uhr. Die Rückfahrt nach Unterwasser erfolgt individuell. Der Anlass findet nur bei trockener, nebelfreier Witterung statt. Bei ungünstiger Wetterlage wird stattdessen der Wildpark in Feldkirch besucht. Das Schlechtwetterprogramm dauert ungefähr bis 16 Uhr. (pd)

Treffpunkt Sonntag, 2. Juli, um 8.15 Uhr bei der Talstation Iltiosbahn. Billette bezahlen die Teilnehmenden selber. Die Wildtierbeobachtung mit dem Wildhüter ist kostenlos. Bitte Wanderschuhe, Feldstecher und Identitätskarte mitnehmen. Ohne Hundebegleitung. Definitive Durchführungsinformationen ab 1. Juli, 18 Uhr, Homepage www.naturschutzvereineknk.ch