Hallenbad Appenzell wird zu Lankerbad

Das Motto der diesjährigen Fasnacht in Haslen lautet «Piraten». Am Samstagnachmittag versammelten sich die Einwohner entlang der Dorfstrasse zum Kinderumzug. Abends setzte sich der Tag fort mit dem Mönschterli, bevor es dann in den Maskenball mit diversen Guggen und einem DJ überging.

Roger Fuchs
Drucken

HASLEN. Wenn am Samstagnachmittag Piratenfamilien durch das Dorf Haslen zogen, kam das nicht von ungefähr. Sie haben sich entsprechend dem Motto der diesjährigen Fasnacht verkleidet – aber nicht nur. Auch Häschen, Frösche oder Pippi Langstrumpfs waren anzutreffen. Der eigentlich Kinderumzug entpuppte sich als zügige Sache. Keine fünf Minuten nach der ersten Gugge, den LischtChlepfern aus Haslen, markierten die Röräheizer aus Rorschach den Schlusspunkt. Dazwischen ein Hippie-Bus, die Volkswasserpiraten oder auch Mütter, die ihre Kinder in Leiterliwagen der Route entlang zogen. Das Hallenbad und der vor bald hundert Jahren an der Landsgemeinde gescheiterte Lankstausee wurden zum Lankerbad vereint. Jubel, Trubel, Heiterkeit setzten sich bis in die Nacht fort. Nächsten Samstag steht der Umzug in Appenzell auf dem Programm.