GFI sagt Nein zur 2. Gotthardröhre

INNERRHODEN. Die Gruppe für Innerrhoden (GFI) empfiehlt gemäss einer Mitteilung den Stimmbürgern ein Nein zur Änderung des Bundesgesetzes über den Strassentransitverkehr im Alpengebiet. (pd)

Drucken

INNERRHODEN. Die Gruppe für Innerrhoden (GFI) empfiehlt gemäss einer Mitteilung den Stimmbürgern ein Nein zur Änderung des Bundesgesetzes über den Strassentransitverkehr im Alpengebiet. (pd)