Geräteturnen
Schweizer Meisterschaft in Kirchberg: Auszeichnung für Norina Imhoof und Nayra Zünd

An den Schweizer Meisterschaften im Einzelgeräteturnen in Kirchberg überzeugten Norina Imhoof sowie Nayra Zünd von der Geräteriege Rehetobel.

Drucken
Nayra Zünd von der Geräteturnriege Rehetobel.

Nayra Zünd von der Geräteturnriege Rehetobel.

Bild: PD

Nayra Zünd startete an den Schweizer Meisterschaften im Einzelgeräteturnen in Kirchberg im K5. Sie überzeugte unter anderem am Boden. In der Endabrechnung holte die Turnerin der Getu Rehetobel mit 36,10 Punkten verdient die Auszeichnung.

Cynthia Loser trat bei den KD-Turnerinnen an. Auch ihr gelang der Start in den Wettkampf. Ihr misslang aber die Bodenübung. In der Endabrechnung holte sie einen Platz im Mittelfeld und verpasste die Auszeichnung knapp.

Sarina Wenk und Ladina Werro starteten in der ersten Abteilung der K7-Turnerinnen und erlebten Höhen und Tiefen. Zum Schluss standen die Bodenübungen auf dem Programm. Wenk lag zu diesem Zeitpunkt auf Auszeichnungskurs, konnte ihr Programm aber nicht ohne Fehler durchziehen. Beide klassierte sich im Mittelfeld.

In der zweiten Abteilung waren Norina Imhoof, Leonie Abderhalden und Lea Thürlemann an der Reihe. Imhoof zeigte eine gute Leistung. An den Schaukelringturnen etwa holte sie eine 9,45. Am Reck, ihrem Paradegerät, unterlief der Spitzenturnerin aber ein Fehler. Dadurch platzten die Medaillenträume. In der Endabrechnung gab es für Imhoof den siebten Rang und eine Auszeichnung. Thürlermann und Abderhalden klassierten sich im Mittelfeld. (wl)