Führung durch Ausstellung

HERISAU. Kürzlich waren Schlagzeilen zu lesen wie «Weizenernte um 20 Prozent schlechter». Vor 200 Jahren war die Situation noch schlimmer. Nach einem extrem kalten und nassen Sommer fielen in Europa die Ernten schlecht aus.

Drucken

HERISAU. Kürzlich waren Schlagzeilen zu lesen wie «Weizenernte um 20 Prozent schlechter». Vor 200 Jahren war die Situation noch schlimmer. Nach einem extrem kalten und nassen Sommer fielen in Europa die Ernten schlecht aus. Die Folge war eine Hungersnot, die das Appenzellerland besonders stark traf. Das Museum Herisau lädt diesen Sonntag, um 10.45 Uhr, zu einer öffentlichen Führung durch die Sonderausstellung «Hatili und die Hungersnot 1816/1817» ein. (pd)