Frühestens im Sommer 2011

Ruedi Giezendanner, Leiter des Amts für Berufsbildung des Kantons, bestätigt, dass die Vorbereitung des Umzugs und die Sicherstellung der Einrichtungen für das Provisorium etwas länger gedauert haben als geplant.

Drucken

Ruedi Giezendanner, Leiter des Amts für Berufsbildung des Kantons, bestätigt, dass die Vorbereitung des Umzugs und die Sicherstellung der Einrichtungen für das Provisorium etwas länger gedauert haben als geplant. Der Mietvertrag mit der Schulgemeinde Lichtensteig ist aber seit dem März dieses Jahres unter Dach. Die Einrichtung der gemieteten Räumlichkeiten erfolgt zwischen Sommer- und Herbstferien, und der Betrieb mit den vorgesehenen Klassen wird nach den Herbstferien aufgenommen.

Bezüglich des weiteren Vorgehens zur Übernahme der Liegenschaft gilt nach wie vor, was die Regierung im Oktober 2008 beschlossen hat. In der ersten Hälfte des Jahres 2010 soll dem Kantonsrat eine Gesamtbotschaft unterbreitet werden, die den Kauf und das Umbauprojekt des Oberstufenschulhauses Lichtensteig und das Umbauprojekt des BWZT-Schulhauses in Wattwil umfasst.

Letzteres wird sowohl die Sanierung als auch eine teilweise Umnutzung von Räumlichkeiten im zum Teil überbelegten Schulhaus beinhalten. Wie gross dieses Investitionsvolumen ist, ist derzeit noch unbekannt, weil noch keine Detailplanung vorgenommen wurde. Das parlamentarische Verfahren samt einer Volksabstimmung wird etwa ein Jahr beanspruchen, so dass Kauf und Beginn der Anpassungsarbeiten frühestens ab dem Sommer 2011 über die Bühne gehen können. (sas)