Friedhof wird erweitert

SCHWELLBRUNN. Der Platz für Erdbestattungen ist gegen Ende 2016 ausgeschöpft. Der Gemeinderat hat deshalb bereits im Frühjahr 2015 ein Konzept für eine Friedhofserweiterung genehmigt. Die Investitionskosten von 240 000 Franken wurden im Rahmen des Voranschlags vom Stimmvolk genehmigt.

Drucken

SCHWELLBRUNN. Der Platz für Erdbestattungen ist gegen Ende 2016 ausgeschöpft. Der Gemeinderat hat deshalb bereits im Frühjahr 2015 ein Konzept für eine Friedhofserweiterung genehmigt. Die Investitionskosten von 240 000 Franken wurden im Rahmen des Voranschlags vom Stimmvolk genehmigt. Laut einer Mitteilung hat der Gemeinderat die Arbeiten für das Projekt wie folgt vergeben: Metallbauarbeiten an Walter Schoch, Schlosserei, Schwellbrunn; die Tiefbau- und Baumeisterarbeiten an die Slongo AG, Herisau; die Gärtnerarbeiten an die Gähler Gartenbau AG, Schwellbrunn. Die Arbeiten werden von Anfang September bis etwa Mitte November dauern; während Bestattungen werden sie eingestellt. Es kann zu kurzen Wartezeiten auf den angrenzenden Strassen führen. Vereinzelt werden Strassen gesperrt werden müssen. (gk)