Einkaufskorb am Frischmarkt füllen

Ab kommender Woche findet jeden zweiten Mittwoch auf dem Bahnhofplatz in Ebnat-Kappel ein neuer Frischmarkt statt. Einheimische Gewerbler bieten dort ihre Produkte an. Organisiert wird der neue Markt vom Gewerbeverein.

Drucken
Jeden zweiten Mittwoch wird auf dem Bahnhofplatz in Ebnat-Kappel ein Frischmarkt aufgebaut. (Bild: pd)

Jeden zweiten Mittwoch wird auf dem Bahnhofplatz in Ebnat-Kappel ein Frischmarkt aufgebaut. (Bild: pd)

EBNAT-KAPPEL. Ebnat-Kappel bekommt seinen eigenen Frischmarkt. Der Gewerbeverein, unterstützt durch die politische Gemeinde, organisiert jeden zweiten Mittwoch (immer in der geraden Woche) auf dem Bahnhofplatz den Frischmarkt. An verschiedenen Ständen können frische Waren eingekauft werden. Gestartet wird am Mittwoch, 18. Mai, mit fünf Anbietern. «Unser Ziel ist es aber, das Angebot noch auszubauen», erklärt Jasmine Stoob, Detaillistenvertreterin des Gewerbevereins Ebnat-Kappel.

Den Einkaufskorb füllen

Am Frischmarkt sind Vertreter des einheimischen Gewerbes vertreten. Ab 9 Uhr bieten der Gemüsehändler, eine Bäckerei, eine Konditorei und ein Weinhändler ihre Produkte an. Ergänzt wird das Angebot durch die örtliche Gärtnerei, die passend zur Jahreszeit Bio-Setzlinge verkauft. Jeweils ab 11.30 Uhr wird der Fischverkäufer am Markt präsent sein. Das Angebot bereichern wird ein Gaststand, welcher abwechselnd mit verschiedenen Anbietern besetzt wird. Die Organisatoren sind überzeugt, mit dem Frischmarkt der Bevölkerung eine Möglichkeit zu bieten, ihren Einkaufskorb an einem zentralen Standort mit regionalen Produkten zu füllen. Sie seien offen für weitere Anbieter, um den Markt weiter auszubauen.

Treffpunkt im Dorf

Der Frischmarkt auf dem Bahnhofplatz, der bei nasser Witterung in den «Schuppen» gezügelt wird, soll aber auch ein Treffpunkt für die Bevölkerung werden. «Wir führen eine Kafi-Egge und der Metzger brät Würste», sagt Jasmine Stoob. Sie lädt alle ein, den Frischmarkt zu besuchen. Er findet bis im Oktober jeden zweiten Mittwoch (in den geraden Wochen) statt. Während der Schulferien im Sommer findet der Markt nicht statt. (sas)