Dorfladen soll erhalten bleiben

Kontroverse um Spar-Gebäude Ausgabe vom 28. April 2016

Drucken

Die GPK Wald beantragt die Ablehnung der Jahresrechnung 2015 wegen einer einzigen Buchung! Die Liegenschaft mit dem Spar-Gebäude wird in der Rechnung im Verwaltungsvermögen verbucht. Der Grund: Am 30. Januar 2000 haben die Stimmberechtigten von Wald folgendem Antrag des Gemeinderates zugestimmt: «Der Gemeinderat beantragt Ihnen zwecks Erhaltung des Lebensmittelladens den Kauf der Konsum-Liegenschaft, Parzelle 75, Dorf, zum Preis von 450 000 Franken.»

Mit ihrem Ja an der Urne haben die Stimmberechtigten von Wald den Erhalt des Dorfladens zur öffentlichen Aufgabe erklärt. Für mich ist nicht nachvollziehbar, warum GPK und BDO die Verbuchung der Liegenschaft im Finanzvermögen fordern. Der Kauf hatte nie einen Renditezweck und daher gehört die Liegenschaft nicht ins Finanzvermögen.

Ich stimme der vom Gemeinderat vorgelegten Rechnung 2015 zu, weil ich den Dorfladen erhalten möchte!

Annette Démarais, Dorf 381 9044 Wald