Die strengsten Tage des Jahres

Richtigen Fasnächtlern wird ab kommendem Donnerstag, dem sogenannten «Schmotzige Donnschtig», bis zum Fasnachtsdienstag alles abverlangt. Dazu zählen auch die «Sprötz-Tante» aus Bazenheid.

Beat Lanzendorfer
Drucken
Ab Donnerstag spritzend unterwegs: Die Bazenheider Sprötz-Tante. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Ab Donnerstag spritzend unterwegs: Die Bazenheider Sprötz-Tante. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Richtigen Fasnächtlern wird ab kommendem Donnerstag, dem sogenannten «Schmotzige Donnschtig», bis zum Fasnachtsdienstag alles abverlangt. Dazu zählen auch die «Sprötz-Tante» aus Bazenheid. Deren Mitglieder halten schon während des Jahres Augen und Ohren offen und verkünden dann «Versli spritzend» auf ihrer mehrtägigen Fasnachtstournee, in welche Fettnäpfchen die Mitmenschen eines der fünf Dörfer der Gemeinde Kirchberg in den Monaten davor getreten sind.

Vor 26 Jahren von Margrit und Albert Meile sowie deren Töchtern Astrid und Manuela gegründet, zählt das Fasnachtsensemble heute zwölf Mitglieder. In der Regel sechs weibliche und sechs männliche.

Zur Tradition gehört, dass die «spritzenden Tanten» am Ende der fünften Jahreszeit mit einem würdigen Leidmahl zu Grabe getragen werden. Nur, um im darauffolgenden November mit einer Gründungsversammlung wieder wie Phönix aus der Asche aufzusteigen.

Aktuelle Versli: «Üsen AltiToggenburger gitz jetzt nümi meh, es het bestimmt au do und det denn au es Tränli geh; allerdings vor Lache meh, ab falsche Abocharte und hesch es denn nöd korrigiert, chasch lang uf Ziitig warte!» «De Häni will e Einheitsgmeind, als Abschluss no montiere. Die Dörfer tüend uf d'Standort Bazzeheid no spekuliere. Das Ganzi zeigt sich denn als riesegrossi Polit-Panne, de Metzger haut die DKB als Schuldigi i Pfanne.» Letztjährige Versli: Mit em Auto raset er, es git vo ihm e Foti. De Schegg het er drum weg de schnelli, liebi, flotti Forti. De Gähwiler vo Gähwil het es Powervelo gha, mit viel Schwein und ohni Helm isch er drom nie cho dra. Bim Baue uf em Dach do gheit doch Eine obenabe, in Gängschterschwil – drom mues au d'Schmier sofort denn uf de Lade. Zum Rapportiere got de Widmer schnell unüberleit, dass de Löli au no selber vo dem Dächli gheit. Tournéedaten 2016: Donnerstag, 4. Februar: Eisenbahn (19.46 Uhr), Key Bar (20.31 Uhr), Landhaus (21.25 Uhr), alle Bazenheid. Freitag, 5. Februar: Café Central, Kirchberg (20.11 Uhr), Käserei, Müselbach (21.03 Uhr), Bären, Bazenheid (21.56 Uhr). Samstag, 6. Februar: Fasnachtsgottesdienst, Kirchberg (18 Uhr), Rose, Müselbach (19.33 Uhr), Edelweiss, Bazenheid (20.26 Uhr), Traube, Bräägg (21.18 Uhr). Montag, 8. Februar: Toggenburgerhof, Kirchberg (9.11 Uhr), Sonnegrund, Kirchberg (10.23 Uhr), Fasnacht, Dietschwil (19.46 Uhr), Rössli, Gähwil (20.45 Uhr).