Den Verkehr an der Siedlungsgrenze steuern

Rund um die Stadt St. Gallen soll der Verkehr künftig mittels sogenannter Pförtneranlagen mit Lichtsignalen gesteuert werden. Diese will die Stadt an praktisch allen Einfallsachsen installieren (rote Punkte).

Drucken

Rund um die Stadt St. Gallen soll der Verkehr künftig mittels sogenannter Pförtneranlagen mit Lichtsignalen gesteuert werden. Diese will die Stadt an praktisch allen Einfallsachsen installieren (rote Punkte). Dadurch sollen Staus an den Siedlungsrand verdrängt werden, damit der Verkehr in der Stadt selber fliessen kann.

Quelle: Stadt St. Gallen, Karte: sgt