BV St. Gallen-Appenzell mit Spitzenkampf

BADMINTON. Heute Samstag um 15 Uhr tritt die BV St. Gallen-Appenzell beim drittplazierten La Chaux-de-Fonds an, einem möglichen Halbfinalgegner in den Playoffs. Der NLA-Tabellenleader aus der Ostschweiz hat alle elf Meisterschaftsrunden gewonnen.

Drucken

BADMINTON. Heute Samstag um 15 Uhr tritt die BV St. Gallen-Appenzell beim drittplazierten La Chaux-de-Fonds an, einem möglichen Halbfinalgegner in den Playoffs. Der NLA-Tabellenleader aus der Ostschweiz hat alle elf Meisterschaftsrunden gewonnen. Drei Runden vor Abschluss der Qualifikation beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger Uzwil drei Punkte.

TV Appenzell bei HSC Kreuzlingen

HANDBALL. Die Erstligisten des TV Appenzell spielen heute auswärts gegen den HSC Kreuzlingen. Der Tabellensiebte hat drei Punkte mehr auf dem Konto als die Innerrhoder, aber am wenigsten Spiele der Gruppe ausgetragen. Die Appenzeller belegen mit sechs Punkten Vorsprung auf Romanshorn den zehnten Platz. Es bleiben in der Qualifikation sieben Runden zu spielen. Die Partie in der Sporthalle Egelsee wird um 18 Uhr angepfiffen.

BSG Vorderland: Noch ein Punkt fehlt

HANDBALL. Heute um 18.18 Uhr empfangen die Zweitligisten der BSG Vorderland die Espoirs des TSV St. Otmar. Mit einem Punktgewinn gegen den Tabellensechsten können sich die Vorderländer die Teilnahme an den Aufstiegsspielen sichern. Die Partie findet in der Sporthalle Wies in Heiden statt.

TV Herisau tritt als Tabellenleader an

HANDBALL. Die Drittligisten des TV Herisau spielen heute vor eigenem Publikum gegen den HC Arbon 2. Anpfiff im Sportzentrum ist um 19 Uhr. Die Herisauer sind Tabellenleader, Arbon kämpft um einen Platz über dem Strich. Herisaus Vorsprung auf das zweitplazierte Fortitudo Gossau 3 beträgt nur einen Punkt, wobei Gossau eine Partie weniger ausgetragen hat.

TV Appenzell Frauen: Heimspiel gegen Tigers

HANDBALL. Die Drittligistinnen des TV Appenzell empfangen die Seen Tigers in der Sporthalle Wühre in Appenzell. Die Partie beginnt heute um 20.30 Uhr. Die beiden Teams sind Tabellennachbarn, wobei die Gäste einen Punkt mehr auf dem Konto haben als die siebtplazierten Innerrhoderinnen.

TV Herisau Frauen: Schlusslicht zu Gast

HANDBALL. Die Viertligistinnen des TV Herisau spielen am Sonntag um 13 Uhr im heimischen Sportzentrum gegen den HC Neftenbach. Die Teams belegen in dieser Finalrunde die beiden letzten Tabellenplätze. Neftenbach ist in zwei Spielen ohne Punktgewinn, Herisau hat in drei Partien zwei Zähler geholt. (mc)