Buchstartmorgen in Nesslau

Am Morgen des 20. März gehörte die Bibliothek Büelen einmal ganz den Kleinen. Die Bibliothekarinnen luden Eltern und Kinder zu einem fröhlichen Buchstartmorgen mit Reimen und Versli ein.

Karin Frei
Drucken
In der Bibliothek Nesslau werden Kinder früh an Bücher herangeführt. (Bild: pd)

In der Bibliothek Nesslau werden Kinder früh an Bücher herangeführt. (Bild: pd)

Am Morgen des 20. März gehörte die Bibliothek Büelen einmal ganz den Kleinen. Die Bibliothekarinnen luden Eltern und Kinder zu einem fröhlichen Buchstartmorgen mit Reimen und Versli ein.

Trotz des frühlingshaften Wetters hatten viele Kinder mit ihrer Begleitung Lust, die Sprache auf eine spielerische Art und Weise zu erleben. Klassische Fingerversli, zum Teil noch bekannt aus der eigenen Kinderzeit, wechselten sich mit Bewegungsspielen ab. «Nomol!» Dieser Ruf ertönte nach jedem Versli. Erstaunlich, wie die Kinder mitleben und vom gleichen Sprüchli nicht genug bekommen können. Es wurde viel gelacht und gekichert an diesem Morgen, der Znüni danach war wohlverdient.

Die Bibliothek Büelen beteiligt sich seit 2008 am weltweiten Buchstartprojekt und führt jedes Jahr im März einen Anlass durch. Das ganze Jahr über erhalten frischgebackene Eltern über die Mütterberatung ein Buchstartpaket mit verschiedenen Büchlein und einem Gutschein für ein Schnupperabo der Bibliothek. Ziel des Buchstartprojekts ist es, jedem Kind den Zugang zu Büchern, und damit zur Sprache, von klein auf zu ermöglichen und allfällige Hemmschwellen gegenüber Bibliotheken abzubauen.