Bronzemedaille für PSV Teufen

Der Pistolen-Sportschützenverein Teufen wurde seiner Favoritenrolle gerecht und holte im Final der Schweizer Gruppenmeisterschaft Edelmetall.

Stefan Fuchs
Drucken
Die Medaillengewinner aus Teufen freuen sich. (Bild: pd)

Die Medaillengewinner aus Teufen freuen sich. (Bild: pd)

SCHIESSEN. In den drei Hauptrunden der Schweizer Gruppenmeisterschaft (SGM) Pistole 25 m war der Pistolen-Sportschützenverein Teufen das stärkste Team. Am Final am 3. September in Thun erreichte die Gruppe den 3. Schlussrang und konnte so die Bronzemedaille in Empfang nehmen.

Favoriten aus Teufen

Mit einem Total von 3447 Punkten erzielten die vier Mitglieder des Pistolen-Sportschützenvereins Teufen, Hansruedi Götti, Josef Kläger, Marvin Flückiger und Stefan Fuchs, in den drei Hauptrunden der SGM P25m das klar beste Resultat. Die Gruppe aus dem Appenzellischen vermochte damit Arquebuse Genève, das im Final des Vorjahres sogar einen Doppelsieg feiern konnte, um 15 Zähler zu distanzieren. Im Final wurden die Karten neu gemischt und in einem Halbfinal und Final um die Medaillen gekämpft. Die nervliche Belastung für die als Favoriten gehandelten Teams war enorm. Die Ranglisten von Halbfinal und Final zeigen denn auch auf, dass vor allem im Final noch vieles möglich ist und die Kondition sowie Wettkampferfahrung und mentale Stärke die Rangliste noch entscheidend verändern können. Teufen, als zweimaliger Schweizer Meister von 2008 und 2011, musste also die Favoritenrolle in einem Halbfinal der 18 besten Teams aus der Qualifikation tragen. Nach dem Halbfinal lag Teufen mit 1125 Punkten auf Rang 2, 14 Punkte hinter dem Seriensieger Arquebuse Genève und einen Punkt vor Niederweningen. Im Final der besten zehn Teams erreichte Teufen hinter Malters (1136 Punkte) und St. Gallen St. Fiden (1130 Punkte) mit 1126 Punkten den 3. Schlussrang und gewann die Bronzemedaille. Als Vierte neben den Medaillen landete Genève Arquebuse, das im vergangenen Jahr gar einen Doppelsieg feiern konnte.

Zweite Medaille möglich

Die erfolgreichen Schützen haben sich mit Rang 2 von 389 teilnehmenden Gruppen in 3 Qualifikationsrunden ebenfalls für den 50-m-Gruppenmeisterschaftsfinal vom 1. Oktober qualifiziert. Es ist dies das erste Mal in der Vereinsgeschichte der Teufener Pistolenschützen, dass man sich im gleichen Jahr über beide Distanzen (50 und 25 m) für den Final qualifiziert hat.