Bezirksrat will klarstellen

SCHLATT-HASLEN. Eine Stellungnahme des Bezirksrats Schlatt-Haslen sorgte dieser Tage für Konfusion. Man fragte sich: Wie steht denn nun der Bezirksrat zur Initiative bezüglich einer Auflösung der Bezirke im Inneren Land Innerrhodens? Jetzt wird Klartext gesprochen.

Roger Fuchs
Drucken
Demonstrieren Einigkeit: Sepp Neff, regierender Hauptmann des Innerrhoder Bezirks Schlatt-Haslen, und Guido Brülisauer, stillstehender Hauptmann. (Bild: rf)

Demonstrieren Einigkeit: Sepp Neff, regierender Hauptmann des Innerrhoder Bezirks Schlatt-Haslen, und Guido Brülisauer, stillstehender Hauptmann. (Bild: rf)

Es könne nicht Aufgabe des Bezirksrates sein, die politischen Strukturen im Kanton Appenzell Innerrhoden zu verändern, schrieb der Bezirksrat Schlatt-Haslen kürzlich in einer Stellungnahme. Dies konnte als Ablehnung der Einzelinitiative von Rolf Inauen betreffend einer Neustrukturierung im Kanton gelesen werden. Jetzt versichern Hauptmann Sepp Neff und der stillstehende Hauptmann Guido Brülisauer: Diese Interpretation sei falsch. «Wir unterstützen die Initiative voll und ganz», so Sepp Neff.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 6. Februar.