«Aufopfern ist keine Lösung»

WATTWIL. Die Vereinigung der Angehörigen von Schizophrenie-/Psychischkranken (VASK) der Ostschweiz lädt die Angehörigen ein zum nächsten Stammtisch. Er findet morgen Dienstag, 1. März, um 19.30 Uhr im Restaurant National in Wattwil statt.

Drucken

WATTWIL. Die Vereinigung der Angehörigen von Schizophrenie-/Psychischkranken (VASK) der Ostschweiz lädt die Angehörigen ein zum nächsten Stammtisch. Er findet morgen Dienstag, 1. März, um 19.30 Uhr im Restaurant National in Wattwil statt.

Wie immer steht der Wissens- und Erfahrungsaustausch im Vordergrund. Wie die Vereinigung in ihrer Ankündigung schreibt, werden am Stammtisch Passagen aus dem Buch «Aufopfern ist keine Lösung» von der Autorin Janine Berg-Peer besprochen. Spezielles Augenmerk wird dabei gerichtet auf ihre Ratschläge darüber, was zu tun ist in kritischen Situationen. Geleitet wird der Stammtisch von Bruno Facci, Vorstand VASK Ostschweiz. Alle Angehörigen von psychisch Erkrankten sind herzlich eingeladen.

Für den Stammtisch ist keine Anmeldung nötig. Der Besuch des Anlasses ist gratis. (pd)