Appenzeller Bären mit drittem Sieg

Die Appenzeller Bären gewinnen bei Volley Amriswil 3:0 und liegen an zweiter Stelle.

Drucken

Nach dem dritten Meisterschaftsspiel sind die Zweitligisten der Appenzeller Bären ungeschlagen und liegen auf dem zweiten Platz.

Die junge Mannschaft von Volley Amriswil mit dem routinierten Passeur war schwierig einzuschätzen. Amriswil startete mit druckvollem Servicespiel. Da die Bären im Angriff nicht bereit waren, führte das Heimteam rasch 6:2. Nun steigerten sich die Appenzeller und stellten den Anschluss her. Zur Satzmitte sorgte eine Serviceserie der Bären für klare Verhältnisse. Das 10:17 war für die Amriswiler eine zu grosse Hypothek, und die Bären gewannen den ersten Satz mit 25:13. Im zweiten Satz kam Luca Signer zum Début in der ersten Mannschaft. Er brachte die Bären mit einer Serviceserie zum 9:3. Der Vorsprung wurde von den Gästen ausgebaut, weshalb Amriswil bei 10:19 das zweite Time-out nahm. Die Wende konnte nicht herbeigeführt werden. Die Bären gewannen den Satz 25:21.

Im dritten Satz schien die Luft bei Amriswil draussen zu sein. Sie produzierten viele Service- sowie Eigenfehler im Angriff. Die Bären waren nicht mehr stark gefordert. Eine solide Leistung führte zum Satzresultat von 25:14. (tm)

Appenzeller Bären: S. Messmer (Spielertrainer), Streule, Signer, M. Messmer, Keller, Krüsi, Taskin, Kuster, Zehnder.