Leserbeitrag
GV der SAC Sektion Olten

Brigitta Köhl

Drucken
Bild: Markus Heimgartner

Bild: Markus Heimgartner

(chm)

Generalversammlung des SAC Sektion Olten

Die Traktanden der 115. Generalversammlung der Sektion Olten des SAC – im katholischen Pfarreizentrum in Dulliken – wurden von Präsident Hugues Hagmann in gewohnt speditiver Art behandelt. Er freute sich, den Zentralpräsidenten des SAC, Stefan Goerre, Mitglied der Sektion Olten, zu begrüssen, dankte den Frauen der Wandergruppe 2000 unter der Leitung von Ingrid Heimgartner für den Service und Kurt Vögeli mit seinem Team für die Verpflegung. Das Skitanti sammelte Geld für ein neues Hüttenbuch im General-Wille-Haus.

Nach der Ehrung der Verstorbenen wurde das Protokoll der letzten GV mit Dank an die Verfasserin mit Applaus genehmigt. Die Rechnung von Markus Kissling vorgelegt, schloss mit einem kleinen Überschuss ab, dies auch dank der zunehmenden Mitgliederzahl und der Spenden aus der Migrosaktion. 36’500 Franken konnten in den Fonds für die Weissmieshütten gelegt werden. Auch das Elmerhüttli ist kostendeckend und der Betrieb des Wille-Hauses schloss positiv ab. Revisor Jörg Bitterli las seinen letzten Revisorenbericht vor. Als Nachfolger wurde Dominik Bösiger gewählt. Für die zurücktretenden Christine De Gottardi, Wintertourenchefin, und Beni Weibel und Anna Lea Wyss als JO-Leitung wurden Stefanie von Felten, Lea Bégue und Carole Pfefferli gewählt. Neuer Wille-Haus-Chef ist Jörg Bitterli, der Kurt Vögeli ablöst.

Mit Applaus und Dank verabschiedet wurde Dieter Kerschbaumer, der 2005 die Website gestartet und laufend ausgebaut hat, und Uwe Körner, der seit 30 Jahren Layout, Druck und Versand besorgt, wurde zum Freimitglied ernannt. Die Klubmitteilungen und die Website werden nun von einem neuen Team unter der Leitung von Judith Roos, Monika Walch und Andy Sigrist und Simon Jaun betreut.

Infos zur Renovation der Weissmieshütte vom Präsidenten der Baukommission Philipp Rötheli: Nach der Bewilligung einer Vorfinanzierung von 60’000 Franken konnte der Architekturwettbewerb gestartet werden. Am 14. April sollen die Projekte und am 21. April die Modelle eingereicht werden und am 13. Juni wird die Jury entscheiden. An der HV ist die Vorlage des Projekts vorgesehen.

Nach der Ehrung der Jubilare war genügend Zeit für geselliges Beisammensein.

Brigitta Köhl

Bildlegende: Die abtretenden Funktionäre von links: Kurt Vögeli, Christine de Gottardi, Jörg Bitterli, Dieter Kerschbauemr, Benjamin Weibel, Anna-Lea Wyss.