Direkte Links und Access Keys:

Appenzeller Zeitung, 17. Juli 2012, 01:33 Uhr

Klettergerüst abgebrochen

Zoom

(Bild: Peter Eggenberger)


Im Jahre 1908 wurde das Aussenschulhaus Zelg in Wolfhalden seiner Bestimmung übergeben. Wahrzeichen des markanten Gebäudes sind bis heute der Glockenturm, der treppenförmige Giebelaufbau und das Zifferblatt der Uhr. Zum Schulhaus gehört auch eine kleine Turnhalle samt Sportplatz. Stolzes Wahrzeichen dieses Bereichs war das Klettergerüst mit seinen himmelwärts ragenden Eisenstangen, wobei das Hochklettern und vor allem das Verweilen der Kinder auf dem Querbalken in luftiger Höhe neuerdings als zu gefährlich eingestuft wurde. Deshalb wurde das nicht mehr genutzte Klettergerüst gefällt. Dem Abbruch fiel auch ein Teil der in die Jahre gekommenen Spielgeräte zum Opfer. Während der Sommerferien entsteht ein neuer Spielplatz. Montiert wird auch eine Kletterwand, die als Nachfolgerin der Eisenstangen in die Schulhaus-Geschichte eingehen wird.



Morgen in der
Der Dachs erobert die Stadt
Tierisch Das Zürcher Pilotprojekt «Stadtwildtiere» kommt zu überraschenden Schlüssen. Nun soll das Projekt auch in St.Gallen Fuss fassen.
Lotterie Stipendienwesen
Stipendien Jeder Kanton berechnet sie nach eigenen Grundsätzen. Die Harmonisierung ändert das nur zum Teil.
Frische Rösti, himmlisches Mousse
Die Sprache des Essens Was auf Menukarten steht und wie wir übers Schmecken reden.
Wenn der Name verpflichtet
Familiensache Viele Sportler treten in die Fussstapfen ihrer berühmten Eltern – mit unterschiedlichem Erfolg.

Anzeige:

Sonderthemen Wohnen + Garten

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder