Zur Mobile-Ansicht wechseln
Appenzeller Zeitung
30. Mai 2012, 01:06 Uhr

Einer von 333 Industrieschauplätzen

Eine kleine Wanderausstellung, ein mittleres Buch und eine riesige Sammlung im Internet informieren in Bild und Wort über die Schauplätze des produktiven Schaffens in der Ostschweiz. Treibende Kraft dahinter ist Hans-Peter Bärtschi, einer der besten Kenner der Schweizer Industriegeschichte. Ein Beispiel: die die Landschaft dominierende Mühle Matzingen, die 1110 erstmals erwähnt worden ist.

Einziger Ausstellungsort im Thurgau ist das Seemuseum Kreuzlingen; an der Vernissage Freitag, 1. Juni, um 18 Uhr spricht Regierungsrat Jakob Stark. (dl)



Kommentar schreiben

Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung.

(maximal 950 Zeichen)

* Pflichtfeld

Sie dürfen noch Zeichen als Text schreiben.

Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie frei. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu publizieren (s. AGB). Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen.

  • Für registrierte Nutzer

  • Für nicht registrierte Nutzer

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken.





Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

ostjob.ch  STELLENSUCHE

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

FACEBOOK.COM /TAGBLATT