Direkte Links und Access Keys:

Appenzeller Zeitung: 30. Mai 2012, 01:06 Uhr

Einer von 333 Industrieschauplätzen

Zoom

Matzingen TG - Flugaufnahmen - Ansicht Matzingen, mit Muehle Matzingen. © NANA DO CARMO / TZ 01.07.2005 (Bild: Archivbild: Nana do Carmo)


Eine kleine Wanderausstellung, ein mittleres Buch und eine riesige Sammlung im Internet informieren in Bild und Wort über die Schauplätze des produktiven Schaffens in der Ostschweiz. Treibende Kraft dahinter ist Hans-Peter Bärtschi, einer der besten Kenner der Schweizer Industriegeschichte. Ein Beispiel: die die Landschaft dominierende Mühle Matzingen, die 1110 erstmals erwähnt worden ist.

Einziger Ausstellungsort im Thurgau ist das Seemuseum Kreuzlingen; an der Vernissage Freitag, 1. Juni, um 18 Uhr spricht Regierungsrat Jakob Stark. (dl)



Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Morgen in der
Leichter lesen
Premiere Der Kanton St.Gallen gibt eine Regierungsbotschaft für Menschen mit geistiger Behinderung in Leichter Sprache heraus. Eine Schweizer Premiere – mit Fragezeichen.
Was kostet ein Medizinstudium?
Ärztemangel Auch in St.Gallen sollen bald Ärzte ausgebildet werden. Was das kostet, ist umstritten.
Wo es sich steuergünstig erben lässt
Erbschaftssteuer Wer bezahlt wie viel in der Ostschweiz? Und was würde ein Ja zur Volksinitiative daran ändern?
Der stilvolle Auftritt
Stil Eine Expertin erklärt, worauf es heutzutage ankommt, um «Stil zu haben» – nicht nur auf die Kleidung.

Anzeige:

Sonderthemen d`Region plus

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder