Direkte Links und Access Keys:

Appenzeller Zeitung: 12. Mai 2012, 01:05 Uhr

Neue Sendung für Lukas Studer

Zoom

SF-Moderator Lukas Studer. (Bild: pd)


SCHERZINGEN. Der aus Scherzingen stammende SF-Moderator Lukas Studer wird ab September neues Gesicht der «Sportlounge». Er löst Paddy Kälin ab, der sich auf redaktionelle Aufgaben konzentrieren will. Weiterhin Moderatorin der Sendung bleibt Steffi Buchli. Sie und Studer werden sich abwechseln. Der Scherzinger ist bereits Moderator von «Sportaktuell». Er arbeitet seit neun Jahren beim Schweizer Fernsehen. Ursprünglich ist Studer ausgebildeter Primarlehrer. Er hat in Kreuzlingen das Lehrerseminar absolviert. Der 36-Jährige freut sich auf die Herausforderung und auf «spannende Gespräche mit nationalen und internationalen Sportgrössen». Dani Heusser, Redaktionsleiter der Sendung, sagt, mit Lukas Studer erhalte die «Sportlounge» ein neues, frisches Gesicht. «Lukas bringt viel Talent mit und ist mit seiner offenen, sympathischen Art eine ideale Besetzung.» (red.)



Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Morgen in der
Flüchtlinge im Elend
Wie helfen? Das fragen sich viele Ostschweizer angesichts der Berichte von der Not der vielen Flüchtlinge. Doch welche Hilfe wird wo gebraucht?
Tarifstreit und kein Ende
Bergbahnen Im Obertoggenburg bangen Hoteliers und Vermieter um die Wintersaison.
Feinfühlig bis zur Erschöpfung
Zartbesaitet Hochsensible geraten im Alltag oft unter die Räder. Psychologen warnen aber vor zu viel Rückzug.
England-Fans hoffen mit Roys Boys
Wembley Rooneys Nationalteam ist aufgrund der makellosen EM-Qualifikationsbilanz entspannt.

Anzeige:

Sonderthemen Wiga

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder