Direkte Links und Access Keys:

Tagblatt Online, 28. April 2012, 12:17 Uhr

Ein Rundgang an der Gewa

Guettingen TG , 27.04.2012 / Eroeffnung Gewerbeausstellunge Kreis Altnau . Vlnr: OK Präsident Roland Roth , Regierungsraetin Monika Knill und Gemeindeammann Guettingen Eugen Staub . Bild: Donato Caspari Zoom

Guettingen TG , 27.04.2012 / Eroeffnung Gewerbeausstellunge Kreis Altnau . Vlnr: OK Präsident Roland Roth , Regierungsraetin Monika Knill und Gemeindeammann Guettingen Eugen Staub . Bild: Donato Caspari (Bild: Donato Caspari)


Güttingen. Gestern war es endlich so weit: Nach einer längeren Pause wurde in der Mehrzweckhalle Rotewies in Güttingen die Gewa des Gewerbevereins Kreis Altnau eröffnet. 70 Betriebe sind an der Ausstellung mit von der Partie. Als Ehrengast wohnte die Regierungsrätin Monika Knill der Eröffnung bei und wünschte allen gutes Gelingen und lobte den Einsatz und die Kreativität der vielen Klein- und Mittelbetriebe der Region. «Die Konzeptänderungen haben sich positiv auf die Anmeldungen ausgewirkt», sagte OK-Präsident Roland Roth erfreut. «Ich hoffe, dass viele Interessierte die Ausstellung besuchen werden und sich der Aufwand der Gewerbler lohnt.» Güttingens Gemeindeammann Eugen Staub freute sich, dass mit der Gewa zum erstenmal ein solch grosser Anlass in der Mehrzweckhalle stattfindet.

Heute ist die Ausstellung von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Danach stehen die Gessler Zwillinge auf der Bühne des Festzeltes. Morgen Sonntag ist die Gewa von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Einer der Höhepunkte ist heute um 14 Uhr die Übergabe des neuen Tanklöschfahrzeuges an die Feuerwehr Altnau/Güttingen. Um 11 Uhr treffen sich die Gemeindeammänner der Sonnenecke Bodensee zu einer Talkrunde. Morgen Sonntag um 11 Uhr gibt es ein Frühschoppenkonzert mit dem Musikverein Eintracht Güttingen. (red.)



Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Leser-Kommentare:
keine
Morgen in der
Sommer wird wichtiger
Skigebiete Nach dem milden Winter und mässigen Einnahmen sind die Ostschweizer Skigebiete gefordert. Sie müssen ins Sommergeschäft investieren. Zum Beispiel in Biketrails.
Mehr Rothirsche ins Visier nehmen
Rotwild-Plage In der Ostschweiz ist der Rothirsch auf dem Vormarsch - das freut nicht alle.
Auf der Bio-Welle reiten
Bio-Boom Immer mehr Ostschweizer Landwirte setzen auf biologische Produktionsweise.
Der Künstler ist gereift
Endspiel Nach wechselvollen Jahren bestreitet Davide Chiumiento am Ostermontag mit dem FC Zürich den Cupfinal.

Anzeige:

tagblatt.ch / leserbilder

leserbilder.jpg