Harte Männer in Papageienanzügen

BOTTIGHOFEN ⋅ Volles Haus im Dorfzentrum: Das Blech-Ensemble Unglaublech feierte mit seinem Programm «Acht wie Blech und Schwefel» am Samstag seinen Tournéeauftakt.
06. Februar 2017, 07:12

Man nehme acht junge Berufsmusiker mit Trompeten, Posaunen, Tuba und Schlagzeug, stecke sie in papageienbunte An­züge und lasse sie mit einem Programm zum Thema «Acht wie Blech und Schwefel» auf das Publikum los. Da ist es kein Wunder, dass auch ein grösserer Saal wie jener im Dorfzentrum Bottighofens fast zu klein ist, die vielen Fans zu fassen.

Musikalische Gags im Wilden Westen

Was würde besser passen, um das Publikum auf den Weg in den Wilden West mitzunehmen, als die Morricone-Melodien aus den verschiedenen Western. Da konnte man sich die Wüstenlandschaften und die Duelle der Cowboys lebhaft vorstellen dank der originellen Arrangements und der perfekten musikalischen Umsetzung durch die engagiert spielenden Akteure. Die musikali-schen Gags und Improvisationen rissen das Publikum mit, und man freute sich auch, wenn plötzlich bekannte Melodien aus Fernsehserien und der Heimat auftauchten. Ja, sogar André Rieu kam mit einem festlichen Walzer zum Zug. Es brauchte wenig Schauspielerisches, denn das ­Publikum war schon durch die Perfektion der Musiker gefesselt genug. Die «unglaublechen» Musiker bewegen sich musikalisch in allen möglichen Stilrichtungen, vom Jazz über zeitgenössische Klänge bis hin zu lyrischen Balladen, und dies mit einer Präzision, die nichts zu wünschen übrig lässt. Dazwischen spürt man auch immer wieder eine ­Prise Humor. So zum Beispiel, wenn sie als Spiel für harte Männer beim Gummitwist herumhüpfen.

Da sind die zwei Stunden des Konzerts nur allzu schnell vorbei, und trotz des frenetischen Applauses lassen sich die «unglaub­lechen» acht Musiker nur zu zwei Zugaben verleiten. Diese haben es allerdings in sich. Da erklingt einerseits Bachs «Air» in einem herrlichen Arrangement, und mit «Wonderful World» findet die gelungene Tournéepremiere einen besinnlichen Abschluss. Nun geht es für die Musiker weiter auf Tournée durch die ganze Schweiz.

 

Erwin Schönenberger

kreuzlingen@thurgauerzeitung.ch


Leserkommentare

Anzeige: