Zur Mobile-Ansicht wechseln
Appenzeller Zeitung
25. Mai 2012, 01:05 Uhr

Rudern bis nach Rotterdam

 

Unmöglich, bis lebensgefährlich sei es, mit einem Einer-Ruderboot bis nach Rotterdam zu rudern. Undenkbar in einem Skiff. Das waren die Reaktionen auf den Traum der Frau Gemeindeammann von Uttwil, Brigitte Kaufmann, einmal diese Strecke aus eigener Kraft zurückzulegen. Doch sie hat ihren Traum verwirklicht: Nachdem sie die Strecke Rorschach–Basel mehrfach als Trainingsstrecke gerudert hatte, ist sie am Samstag, 21. April, in Basel zu ihrer Traumreise aufgebrochen. Nach knapp 1000 Kilometern Rückwärtsfahren ist sie am Sonntag, 13. Mai – nach 17 Rudertagen und 5 Ruhetagen – in Rotterdam eingetroffen. (red.)



Kommentar schreiben

Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung.

(maximal 950 Zeichen)

* Pflichtfeld

Sie dürfen noch Zeichen als Text schreiben.

Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie frei. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu publizieren (s. AGB). Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen.

  • Für registrierte Nutzer

  • Für nicht registrierte Nutzer

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken.





Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

ostjob.ch  STELLENSUCHE

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

FACEBOOK.COM /TAGBLATT