Direkte Links und Access Keys:

Tagblatt Online, 10. Mai 2012, 01:05 Uhr

Frau will ins Männergremium

Zoom

Die Zeit ist reif: Beatrice Halter-Helbling, Mitglied der Grünliberalen Partei, will Stadträtin von Amriswil werden. (Bild: pd)

AMRISWIL. Die Grünliberale Partei visiert den freiwerdenden Sitz im Amriswiler Gemeinderat an. Sie stellt mit Beatrice Halter-Helbling eine Kandidatin aus ihren Reihen auf. Am Dienstag wurde die Kandidatin nominiert.

MAYA MUSSILIER

Die Grünliberale Partei (GLP) will ihre Anliegen auch in den Behörden vertreten wissen. Nach dem Rücktritt von Urs Schach (SP) wird deshalb der Sitz im Stadtrat von Amriswil anvisiert. «Das ist kein Angriff auf den SP-Sitz, sondern der Versuch, unsere Partei im Gremium zu positionieren», betonte Jürg Wiesli.

Beste Voraussetzungen

Mit Beatrice Halter-Helbling, so ist Wiesli überzeugt, hat die GLP die richtige Kandidatin für dieses Amt gefunden. «Erstens ist der Stadtrat ein reines Männergremium, dem eine Frau nur gut tun kann», sagte er. «Zweitens bringt unsere Kandidatin beste Voraussetzungen mit.» Beatrice Halter-Helbling hätte schon gerne für die letzten Stadtratswahlen kandidiert, konnte dies aber nicht mit ihrer beruflichen Tätigkeit vereinbaren. Durch einen Stellenwechsel Anfang Jahr ist der Weg für eine Kandidatur nun frei.

Arbeitsplätze erhalten

Beatrice Halter-Helbling (Jahrgang 1964) wohnt in Amriswil und hat hier sechs Jahre im RAV gearbeitet. Diese Zeit habe sie nicht nur für die Probleme der Stellensuchenden, sondern auch für jene der Arbeitgeber sensibilisiert, sagte die Kandidatin. Der Erhalt von Arbeitsplätzen sei für sie ein wichtiges Kernthema. Amriswil sei aus ihrer Sicht eine der aufstrebenden Städte. Das Thema Sicherheit und Schutz der Bevölkerung vor Gewalt müsse aktiv angegangen werden. Ein weiteres Thema, das ihr am Herzen liegt, ist die Kultur.

Beatrice Halter-Helbling bringt Erfahrung aus ihrer mehr als 10jährigen Tätigkeit im Personalbereich, unter anderem in KMU-Betrieben und der öffentlichen Verwaltung mit. Daneben ist sie als freiwillige Beiständin tätig.



Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Leser-Kommentare:
keine
Morgen in der
1 Koch, 1 Stern, 18 Punkte
Spitzenkoch Wolfgang Kuchler hat aus der Dorfbeiz in Wigoltingen ein Gourmetrestaurant gemacht. Im Interview spricht er über sein Lieblingsessen und jodelnde Fische.
Verband verlässt Textilstadt
Textilverband Die St. Galler Geschäftsstelle des Schweizerischen Textilverbands wird im Sommer geschlossen.
Ungewisse Geothermie-Zukunft
500 Seiten In einer grossangelegten Studie wird das St. Galler Erdwärmeprojekt breit analysiert.
Es muss nicht immer eine CD sein
Weihnachten Geschenktips, die garantiert ein Lächeln ins Gesicht der lieben Verwandten zaubern.

Anzeige:

Gewinnspiel Tippen Sie mit

Tippen & Gewinnen

Ostschweizer Trauerportal

teaser-ROS-trauer

tagblatt.ch / leserbilder

leserbilder.jpg