Direkte Links und Access Keys:

Appenzeller Zeitung, 11. Mai 2012, 01:05 Uhr

Startschuss zum Gemeindeduell

Zoom

(Bild: Melanie Graf)


DEGERSHEIM. Nach Flawil ist nun Degersheim mit dem Gemeindeduell an der Reihe. Die Gemeinde Degersheim nimmt die Herausforderung gegen die Gemeinde Wittenbach an. Gestern Donnerstagmorgen, bei sonnigem Wetter, fiel der Startschuss für Degersheim vor der Mehrzweckanlage Steinegg. Vizegemeindepräsident Otto Wohlwend eröffnete das Rennen um Bewegungsminuten mit einem Schnitt durch ein Band, während die Schülerinnen und Schüler gleichzeitig Ballone zum Himmel steigen liessen. Im Anschluss an den feierlichen Akt, stiegen die Kinder sogleich in die Turnhosen und wärmten sich bei einem «Warm up» auf dem Pausenplatz ein. Drei Tage lang zählt jede sportliche Minute. Wittenbach nutzt die gesamte Dauer des Wettbewerbs von «schweiz.bewegt», welche vom 4. bis 12. Mai dauert. Um die unterschiedliche Zeitdauer und Einwohnerzahl zu kompensieren – Wittenbach hat 9000, Degersheim knapp 4000 – zählen die Degersheimer Minuten 2,25mal mehr. Zum Duell ist die ganze Bevölkerung eingeladen, denn jeder Punkt, jede Minute zählt. (meg.)



Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Morgen in der
Die Kunst des Wanderns
Wanderbücher Zu Fuss erwandert und aufwendig recherchiert, von Hand geschrieben, gezeichnet und gemalt – so sind die Wanderbücher des Kesswilers Hannes Stricker.
Und dann entschied Lausanne
Landsgemeinde Vor 25 Jahren verweigerten die Innerrhoder Männer ihren Frauen letztmals das Stimmrecht.
Noch viel Platz in der Ostschweiz
Verdichten Mit mehr Verdichtung könnten in der Ostschweiz 240'000 Menschen zusätzlich wohnen.
Rechnen und lesen in der Brauerei
Umfunktionieren Eine Privatschule zieht in das ehemalige Gasthaus Brauerei Stocken in St.Gallen ein.

Anzeige:

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder