Direkte Links und Access Keys:

Appenzeller Zeitung, 21. August 2012, 01:36 Uhr

Albanische Unterstützung aus der Heimat

Zoom

(Bild: Mario Fuchs)


FLAWIL. Albanische Folklore gab's am Samstag beim Vögelipark: Ein albanischer Abend war im Restaurant Park angesagt. Die Wirtefamilie Ismaili erhielt dafür Unterstützung aus der Heimat: Qashif Ismailis Schwester kam mit ihrer Tochter eigens für den Anlass aus Mazedonien angereist. Drei ganze Tage hatte das Team seit Donnerstagnachmittag in die Vorbereitungen investiert. 100 Gäste liessen sich die Spezialitäten auf ihren Zungen zergehen. Auf der gesperrten Parkstrasse dinierten sie unter freiem Himmel. In Trachten wurde serviert, getanzt und gesungen – dabei machten auch die Kleinsten mit. (mf.)



Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Leser01 (20. August 2012, 16:55)
Mazedonien ist nicht gleich Albanien

Guten Tag
Im Lande der Shqipetaren, da wird eine leicht andere Sprache gesprochen.

Beitrag kommentieren

Morgen in der
Folklore oder Aufschwung
Dilemma Weil sie die Bautätigkeit behindern, will Appenzell Ausserrhoden die kommunalen Ortsbildschutzzonen abschaffen. Der Heimatschutz fürchtet um die Dorfbilder.
Werkplatz Ostschweiz in Gefahr
Frankenstärke Eine Umfrage der IHK Thurgau zeigt die Nöte der Unternehmen seit dem Ende des Mindestkurses.
Die Hasen aus der Garage
Schoggi-Manufaktur Die Premium-Spezialitäten von Helena Stauber aus Amriswil sind im Globus Zürich gefragt.
Der wahre und richtige Fussball
Regionalfussball Start zur Rückrunde mit 5000 Spielen in sechs Kantonen und Liechtenstein.

Anzeige:

Sonderthemen  

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder