Zur Mobile-Ansicht wechseln
Appenzeller Zeitung
11. Juli 2012, 01:34 Uhr

Zwei Meistertitel für Elisabeth Graf

LÜTISBURG. Elisabeth Graf vom TV Lütisburg startete an den Schweizer Leichtathletik-Meisterschaften in Bern in drei Disziplinen. Beim Diskuswerfen und Kugelstossen wurde sie Schweizer Meisterin, im Hochsprung belegte sie den vierten Rang.

Beinahe parallel fanden der Hochsprung und das Diskuswerfen statt. Dies verlangte von der Athletin doppelte Konzentration. So wurde zuerst im Hochsprung eingesprungen, und gleich anschliessend erfolgte der Wechsel zum Diskus.

Nach kurzem Einwerfen ging es los. Im zweiten Versuch warf Elisabeth den Diskus auf 48,86 Meter. Im dritten Versuch flog der Diskus ins Sicherheitsnetz. Mit einem guten Polster von mehr als sechs Metern auf die Verfolgerinnen verzichtete sie auf die weiteren drei Versuche. Somit konnte sie im Hochsprung in den laufenden Wettkampf bei 1,65 Meter einsteigen. Bei 1,73 ging es dann nicht mehr so locker und sie brauchte drei Versuche. In der Zwischenzeit wurde bekannt, dass sie den Meistertitel im Diskuswerfen verteidigen konnte.

Beim Hochsprung ging es weiter auf 1,76, Meter, die sie im zweiten Anlauf zu überspringen vermochte. Bei 1,79 Meter war die Kraft dann aber weg. Am Schluss klassierte sich die Leichtathletin aus Lütisburg gleich hinter dem Podest auf dem 4. Rang mit der gültigen Höhe von 1,76 Meter.

Nach einer Pause ging es zum Kugelstossen. Nach den ersten beiden Versuchen lag Elisabeth Graf mit 13,79 Metern in Front. Im dritten Stoss gelang Jasmin Lukas vom LC Brühl eine Weite von 13,90 Metern, was im vierten Durchgang von Elisabeth Graf mit 13,92 Metern gleich wieder getoppt wurde. Jasmin Lukas konnte sich nicht mehr steigern, und so gewann Elisabeth Graf auch den Titel im Kugelstossen. (mz.)



Kommentar schreiben

Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung.

(maximal 950 Zeichen)

* Pflichtfeld

Sie dürfen noch Zeichen als Text schreiben.

Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie frei. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu publizieren (s. AGB). Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen.

  • Für registrierte Nutzer

  • Für nicht registrierte Nutzer

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken.





Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

Ostschweizer Trauerportal

tagblatt.ch / leserbilder

FACEBOOK.COM /TAGBLATT